Dateien und Ordner können auf dem Pen Drive nicht angezeigt werden

Externe Hardwaregeräte wie USB-Sticks werden häufig zum einfachen Speichern sowie zum Übertragen von Dateien oder Ordnern verwendet. Eines der häufigsten Probleme bei der Verwendung von USB-Sticks ist das offensichtliche Verschwinden von Dateien und Ordnern vom Laufwerk. Dies kann auf eine beliebige Anzahl von Problemen zurückzuführen sein, einschließlich Problemen mit der Einstellung für den versteckten Modus oder nicht erkannter Malware .

In diesem Artikel wird eine Methode beschrieben, mit der Sie die auf einem Stick gespeicherten Dateien und Ordner anzeigen können.

Pen Drive zeigt keine Dateien und Ordner an

Wenn Sie Ihr Flash-Laufwerk nicht formatiert haben, müssen Sie zunächst prüfen, ob Ihre Dateien im ausgeblendeten Modus gespeichert sind.

Laden Sie Autorun Exterminator herunter und folgen Sie den Anweisungen, um es auf Ihrem Computer zu installieren.

Wenn Sie fertig sind, extrahieren Sie die Datei und doppelklicken Sie auf AutorunExterminator . Schließen Sie Ihr USB-Stick an Ihren Computer an. Dadurch werden die autorun.inf- Dateien sowohl von Ihrem Pen-Laufwerk als auch von Ihrem Laufwerk entfernt.

Klicken Sie anschließend auf Start > Ausführen und geben Sie cmd ein . Klicken Sie dann auf OK .

Angenommen, Ihr Pen-Laufwerk befindet sich im Laufwerk G, geben Sie den folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung ein . Beachten Sie, dass Sie g durch den entsprechenden Buchstaben ersetzen sollten, wenn sich Ihr USB-Stick in einem anderen Laufwerk befindet:

 attrib -h -r -s / s /dg:\*.* 

Sie sollten jetzt nach Ihren Dateien im USB-Stick suchen.

Vorherige Artikel Nächster Artikel

Top-Tipps