Wie kann man die Größe eines Bildes (in Bytes) verringern?

Wenn Sie feststellen, dass Ihre JPEG-Dateien zu umfangreich sind (Senden einer E-Mail oder Veröffentlichen von Bilddateien auf einer Webseite), gehen Sie wie folgt vor, um deren Größe zu optimieren:

Schritt 1 (optional): Überspringen Sie GREYCstoration auf dem Bild

Mit GREYCstoration können Sie Ihre Bilddateien optimieren, indem Sie geringfügige Abweichungen bei der Pixelintensität beseitigen.

Schritt 2: Verringern Sie die Auflösung

Wenn Sie beispielsweise ein Foto mit einer 5-Megapixel-Digitalkamera aufnehmen, beträgt das Bild 2592 x 1944 Pixel, was für eine Webseite viel zu groß ist.

  • Verringern Sie die Auflösung, z. B. 640 x 480 oder 800 x 600. Dies ist ausreichend für ein klares und präzises Bild.
  • Einige Software: XnView und Gimp

. ** XnView kann Batch-Gespräche führen.

Schritt 3: Verringern Sie die Qualität

Sie können die Qualität von JPEG-Dateien auswählen (zwischen 1% und 100%):

  • 1% ist die niedrigste Qualität, ergibt aber auch kleinere Dateien.
  • In den meisten Fällen reichen 40% aus.

Schritt 4: Entfernen Sie unnötige Informationen

  • JPEG-Dateien können neben dem Bild selbst viele andere Dinge enthalten: eine Miniatur des Bildes, die Parameter der Software, mit denen die Datei erstellt wird, die Kameraeinstellungen (Fokus, Belichtung ...).
  • Es ist möglich, solche Informationen mit einem Programm wie PureJPEG (kostenlos) zu löschen:
    • Downloaden und installieren Sie: //www.yafla.com/papers/purejpeg/filter_unnecessary_jpeg_info_such_as_exif.htm
  • Führen Sie den folgenden Befehl aus: purejpeg myimage.jpg

Fazit

  • Versuchen Sie, das richtige Verhältnis zwischen Auflösung, Bildqualität und Dateigröße zu finden, um eine starke Verschlechterung des Bildes zu vermeiden.

Danke an sebsauvage für diesen Tipp.

Vorherige Artikel Nächster Artikel

Top-Tipps