Facebook: Sollten Sie bei der Graphensuche vorsichtig sein?

Graph Search wurde Anfang dieses Jahres eingeführt und ist ein neues Suchwerkzeug von Facebook, das die öffentlichen Daten von Nutzern des sozialen Netzwerks in die Suchergebnisse einbezieht.

Seit den Enthüllungen über das PRISM-Programm fragen sich Benutzer möglicherweise, inwieweit ihre personenbezogenen Daten geschützt sind. Suchanfragen, E-Mails, Downloads, Daten, Mitteilungen usw. In welchem ​​Umfang werden Ihre personenbezogenen Daten überwacht, gespeichert und verwendet?

Die Bereitstellung von Graph Search ist eine Gelegenheit, die Vor- und Nachteile dieses neuen Tools zu diskutieren.

Graph Search wurde Anfang dieses Jahres eingeführt und ermöglicht Facebook-Nutzern, anhand der Informationen aus Milliarden von sozialen Profilen zu suchen. Beispielsweise sind komplexe Abfragen wie "Frauen im Alter von 20 Jahren in der Nähe, die gerne reisen, Singles ... usw." möglich. Die Suchmaschine basiert auf allen Aktionen und Daten, die auf Facebook veröffentlicht wurden: persönliche Informationen, Nachrichten, Links oder veröffentlichte Fotos, aber auch die Seiten und Orte, die Sie "mochten" oder Ihre getaggten Fotos. Die Graphensuche wird daher eine sehr leistungsfähige Suchmaschine sein.

Schränken Sie die Sichtbarkeit Ihrer Aktionen auf Facebook ein!

Facebook möchte der Öffentlichkeit respektvoll neue Sichtbarkeit verleihen.

Wie können Sie Ihre Privatsphäre schützen? Es ist möglich, die Sichtbarkeit von Daten für Ihre Freunde zu beschränken.

Lesen:

  • Sichere Nutzung von Facebook
  • 10 Tipps zum Schutz Ihrer Privatsphäre bei Facebook

Foto: Facebook.

Originaldokument auf Commentcamarche.net veröffentlicht

Vorherige Artikel Nächster Artikel

Top-Tipps