Eset Nod32 - Infizierte E-Mails werden automatisch gelöscht

Standardmäßig werden infizierte E-Mails mit Eset Nod32 in den Ordner "Infizierte Objekte" verschoben. Sie können Ihr Virenschutzprogramm jedoch so konfigurieren, dass die infizierte E-Mail automatisch gelöscht wird.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Symbol in der Taskleiste und wählen Sie "Erweiterter Einrichtungsbaum".

  • Erweitern Sie Folgendes: Anti-Virus und Spyware> E-Mail-Client-Schutz> E-Mail-Clients> Aktion

  • Aktivieren Sie im rechten Bereich die Option "E-Mail löschen" und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Schaltfläche "OK".
Vorherige Artikel Nächster Artikel

Top-Tipps